Hovnanian vermisst Schätzungen, senkt Ausblick

Hovnanian Enterprises Inc. senkte den Ausblick für das Jahr als die Ergebnisse für das letzte Quartal verfehlten Erwartungen der Wall Street.

Aktien fielen um 8,6% auf 1,81 $ in den Handel am Morgen.

„Wir sind voll bewusst sind, dass es noch mehr Arbeit zu tun, um das Unternehmen zu einer höheren nachhaltigen Gewinne zurückzukehren“, Chief Executive Ara Hovnanian sagte.

Für das Geschäftsjahr im Oktober endet, schneiden Hovnanian seine Vorsteuer-Gewinnschätzung, mit Ausnahme bestimmter Posten, bis zu $ 25 Millionen auf $ 35.000.000. Die Red Bank, New Jersey, Unternehmen hatte angepasst zuvor prognostizierten Vorsteuergewinn von $ 25 Millionen auf $ 50.000.000. Er bekräftigte seine Umsatzprognose von zwischen $ 2700000000 und 2,9 Milliarden $.

Das Unternehmen sagte, dass seit Mitte Oktober, hat es $ 320.000.000 von Schulden bezahlt, und nach dem Quartal endete es $ 150 Millionen neue Schulden ausgegebenen Schuldtitel mit Fälligkeit im nächsten Jahr zu refinanzieren.

Für den Zeitraum bis zum 31. Juli berichtete Hovnanian einen Verlust von $ 474.000 oder null Cent auf einer Pro-Freigabe-Basis, verglichen mit einem Vorjahresverlust von $ 7.700.000, oder 5 Cents je Aktie. Im vergangenen Jahr Periode beinhaltet eine Gebühr $ 10.000.000 Einkommensteuer.

Dennoch stieg der Umsatz deutlich, um 33% auf $ 716.900.000 wachsen.

Die Analysten von Thomson Reuters befragten pro Aktie erwartet Gewinn von 6 Cents und einem Umsatz von $ 732.500.000.

Hausbau-Bruttomarge, bestimmte Elemente mit Ausnahme, fiel vor einem Jahr auf 16,9% von 17,8%.

Hovnanian lieferte 10% mehr Häuser im Quartal und liefert 1.627 Häuser. Der durchschnittliche Preis stieg um 9,9% auf 412.477 $.

Die Zahl der Verträge sank um 7,3% auf 1.537 Häuser mit ihren Durchschnittspreis um 1,7% auf 412.019 $ fallen.

Der Quartalsstornoquote lag bei 22%, verglichen mit 20% im Jahr zuvor.